Dieter Kaltenbach

Dieter Kaltenbach-Stiftung

Im Jahre 1969 gegründet hat die Dieter Kaltenbach-Stiftung sich zunächst zur Aufgabe gemacht, Kindern und Jugendlichen mit familiären Schwierigkeiten zu unterstützen. Das Zentrum für Spielen und Gestalten in Lörrach/Stetten mit den Werkstätten für Ton, Holz und Metall entstand 1975. Der Stifter gab damit Menschen aller Altersgruppen die Möglichkeit, von der Idee zur Planung über Montage bis hin zur Anfertigung und Fertigstellung eigene Kunstwerke oder Werkstücke herzustellen. Im Umgang mit den unterschiedlichsten Materialien wie Ton, Holz, Metall und vielen anderen und unter Berücksichtigung der Naturgesetze entstehen noch heute nützliche, schöne, abstrakte oder plastische Exponate, die aus der Kreativität und Schaffenskraft der Menschen resultieren. 

 

Die Dieter Kaltenbach-Stiftung hat sich in den folgenden Jahren in den unterschiedlichsten sozialen, kreativen und kulturellen Bereichen engagiert und hat inzwischen mit Hort und offenen Werkstätten für Kinder, Ferienprogramm, offener und mobiler Jugendarbeit, Schulsozialarbeit und der Abteilung Gestalten der Volkshochschule für Erwachsene eine große Aufgabenvielfallt erreicht. 

 

Dabei sind alle Angebote darauf ausgerichtet, dass sich die beteiligten Menschen in ihrer Persönlichkeit fördern und ihre gestalterischen, kreativen, musischen und koordinativen Kompetenzen weiterentwickeln. 

 

Das Team der KiTa und speziell die Leitung sind fest eingebunden in die Stiftung und partizipieren an den Fortbildungen und Sitzungen.

Öffnungszeiten:
7.15 bis 17.15 Uhr

Tel. 07621 / 5109329